zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Karriere

Personalentwicklung

Einarbeitung
Die Einarbeitung erfolgt überwiegend on-the-job, ergänzt durch Seminare/Kurse. Vorgesetzte und Mitarbeiter leisten Hilfestellung in fachlicher und persönlicher Hinsicht. Die Bedeutung einer fundierten Einarbeitung ist uns bewusst.
Fort- und Weiterbildung
Südzucker begrüßt die Eigeninitiative der Mitarbeiter zur beruflichen Fort- und Weiterbildung. Dementsprechend wird eine Vielzahl von Kursen im Haus Südzucker angeboten. Einen Schwerpunkt bilden die ständig durchgeführten EDV-Schulungen für alle eingesetzten Anwendungen. Des Weiteren bieten wir regelmäßige Seminare zu den Themen Kommunikation und Führung, Zeitmanagement, Moderations- und Präsentationstechnik, Sprachkurse u. v. m.
Soweit Mitarbeiter darüber hinaus an extern angebotenen Veranstaltungen teilnehmen möchten, unterstützen wir gerne diese Bemühungen.
Mitarbeiterbeurteilung
Bei Südzucker finden in regelmäßigen Abständen Beurteilungsgespräche mit dem Vorgesetzten statt. Neben der Vereinbarung von Zielen leiten sich daraus Maßnahmen wie z. B.
  • job-enrichment,
  • Seminare/Trainings oder
  • Sonderprojekte ab.

Im Produktionsbereich werden die Ingenieure durch ein gezieltes job-rotation auf weiterführende Aufgaben vorbereitet.
Internationale Ausrichtung
Südzucker ist im Zuckerbereich europaweit tätig, das Spezialitätengeschäft (z. B. Food Ingredients, Functional Food) ist weltweit angesiedelt. Diese internationale Ausrichtung setzt eine enge Zusammenarbeit - und damit die Kommunikation in englischer Sprache - mit allen ausländischen Tochergesellschaften voraus. Durch den Einsatz von Mitarbeitern auch an ausländischen Konzernstandorten wird der Know-how-Transfer im Konzern gefördert.
Interne Besetzung
Anspruchsvolle Positionen werden bei Südzucker überwiegend aus den eigenen Reihen besetzt. Wir möchten damit das Engagement der Mitarbeiter und deren Identifikation mit dem Unternehmen fördern.
Flache Hierarchien
Flache Hierarchien implizieren anspruchsvolle und breit gefächerte Aufgabenstellungen sowie Kontakt zu den wesentlichen Entscheidungsträgern.