zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Berichte

Industriekaufmann/-frau


Lisa

Ausbildungsberuf:
Industriekauffrau
Ausbildungsstandort:
Offstein
Hobbys:
Tanzen, Freunde treffen, Sport
Über mich:
Ich heiße Lisa, bin 22 Jahre alt und komme aus Alzey, einer sehr schnuckeligen Kreisstadt in Rheinhessen. Von Alzey aus sind es etwa 25km nach Offstein, wo ich meine Ausbildung absolviere. In meiner Freizeit zieht es mich eher Richtung Norden, also noch weiter weg von Offstein, nach Mainz um es etwas genauer zu sagen. Es wäre auch nicht ungewöhnlich, mich in der Coface-Arena bei einem Heimspiel der Fußballer von Mainz 05 anzutreffen. Ich weiß ich mache mir hier in Offstein damit kaum Freunde :-)
Wie war meine Woche? Was habe ich erlebt?
Im Moment bin ich in Offstein in der Arbeitsvorbereitung und Rechnungsprüfung eingesetzt. Da ich im dritten Lehrjahr bin und bald unsere Abschlussprüfung ansteht, werde ich mindestens bis zum Sommer hier sein und meine mündliche Abschlussprüfung über ein Thema aus dieser Abteilung halten. Meine Woche hat schon turbulent angefangen. Weil es das Wetter am Montag nicht so gut gemeint hat und ich in Alzey eingeschneit war und noch ein bisschen Eisregen dazukam, konnte ich nicht in die Schule fahren. Montag ist nämlich unser fester Berufsschultag. Ansonsten werde ich im Moment wieder „neu angelernt“. Ich war schon einmal für vier Monate in dieser Abteilung, leider ist das schon etwas länger her. Mir kommt zwar fast alles sehr bekannt vor und man findet auch relativ leicht wieder hinein, aber es gibt auch manche Sachen, wie z.B. das Prüfen von Rechnungen, die sich in der Zeit geändert haben.
Erfahrungen, die ich in meiner Ausbildungszeit schon sammeln konnte:
Da ich schon im 3. Lehrjahr bin, habe ich schon alle kaufmännischen Abteilungen hier am Standort durchlaufen, in denen wir jeweils ca. 4 Monate sind. Natürlich war ich auch schon in Mannheim, im Verkaufsbüro West (das vor fast genau einem Jahr von Offstein nach Mannheim umgezogen ist), in der Buchhaltung und im BENEO Marketing. Ich fand es sehr schön, einmal Einblicke in andere Standorte zu bekommen. Dadurch komplettiert sich der Erfahrungsschatz, den man während seiner Ausbildungszeit sammelt. Insgesamt ist die Ausbildung sehr interessant und abwechslungsreich. Mir war selten langweilig.
Welche Ziele habe ich mir für die Zukunft gesetzt?
Ich möchte meine Abschlussprüfung, die schon immer näher rückt, erfolgreich absolvieren und danach einen guten Start ins Berufsleben haben. Wenn das alles geschafft ist, will ich mal darüber nachdenken, vom Hotel Mama weg in eine eigene Wohnung zu ziehen.
Wie empfinde ich die Kampagnenzeit?
Die Kampagnenzeit ist in den Werken sehr geruchsintensiv, was manchen gefällt, anderen eher weniger. Dass man diesen Geruch und den rauchenden Schornstein einmal vermissen würde, konnte ich mir nicht vorstellen, bis ich letztes Jahr für vier Monate, von September bis Dezember, in Mannheim eingesetzt war. Das war genau die Zeit, in der die Kampagne gelaufen ist. Leider bekommt man in Mannheim nicht so viel von der Kampagne mit. In den Werken hingegen ist die Kampagne eine sehr ereignisreiche Zeit.
Sonstiges:
Ich wünsche allen Auszubildenden eine schöne und erfolgreiche Ausbildungszeit! Sie geht schneller vorbei als ihr denkt….man glaubt es anfangs nicht, aber Mama hat Recht! :-)