zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Berichte

Trainees/Studenten


Ich unterstütze Projekte in Polen, Deutschland und Belgien.

Pawel, 24 Jahre
Student der Biotechnologie
Dienstsitz:
wechselnd
Hobbys:
Reisen, Laufen, Ski fahren
Über mich:
Ich wurde in Brieg (Brzeg) in Polen geboren und wuchs dort auf. Später entschied ich mich, nach Wroclaw umzuziehen, um ein Studium der Biotechnologie an der Universität der Umwelt- und Biowissenschaften zu absolvieren. Danach fing ich bei der Südzucker Polska in der Zuckerfabrik in Strzelin an zu arbeiten und im April dieses Jahres hatte ich die Möglichkeit, in das internationale technische Traineeprogramm für Jungingenieure bei der Südzucker AG einzusteigen. In meiner Freizeit reise ich gerne mit meinen Freunden und der Familie. Mein Hobby ist Laufen gehen, letztes Jahr habe ich sogar am Wroclaw-Marathon (42 km) teilgenommen.
Warum Südzucker?
Ich habe mich bei Südzucker beworben, weil es ein wirklich internationales Unternehmen ist. Es wird mir viel geboten und gibt mir die Möglichkeit, verschieden Standpunkte, Erfahrungen und Technologien zu vergleichen und darüber hinaus auch viele interessante Leute zu treffen.
In der Zuckerfabrik in Strzelin hatte ich die Möglichkeit, die Rübenkampagne mit zu verfolgen, außerdem habe ich mich dort um die biologische Kläranlage gekümmert und bei den täglich anfallenden Aufgaben der Produktions- und Verwaltungsabteilungen unterstützt. Den ersten Monat meines Traineeprogramms habe ich in der Zentralabteilung Ingenieurwesen in Offstein verbracht, wo ich mit der Organisation und den Strukturen der verschiedenen Abteilungen bei Südzucker vertraut gemacht wurde. An meinem letzten Einsatzort in Wanze/Belgien untersuchte ich den Stickstofffluss in der Bioethanolfabrik. Hier im Labor ist auch das Foto entstanden.
Was macht ein Traineeprogramm aus?
Ich denke, die Teilnahme an einem Traineeprogramm ist der beste Weg, um nach dem Studium einen möglichst umfassenden Einblick in die verschiedenen Einsatzfelder eines Ingenieurs zu bekommen. Die Firma Südzucker gibt mir die Chance, in Polen, Deutschland und Belgien zu arbeiten. Ich habe dadurch viele verschiedene Leute getroffen, habe mit ihnen gearbeitet und natürlich von ihnen gelernt. Die Möglichkeit, ein Teil verschiedener Projekte an verschiedenen Produktionsstandorten zu sein, gibt mir die Chance, großartige Erfahrungen zu sammeln, die mir in meiner weiteren beruflichen Laufbahn sicherlich von Vorteil sein werden.
Ziele für die Zukunft?
Mein Ziel ist es, ein Experte in dem zu werden, was ich mache, die Traineezeit so gut es geht zu nutzen und viel Spaß und Zufriedenheit dabei zu haben :-)