zum Inhalt springen

zur Navigation springen

ZurückÜbersicht

Mannheim, 20.12.2002

Deutsche Bank reduziert Südzucker-Beteiligung auf 4,8 %

Die Deutsche Bank hat heute mitgeteilt, dass sie 6,1 % ihrer Südzucker-Aktien im bisherigen Aktionärs-kreis platziert hat. Der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien-Konzern erwirbt 4,5 % und ist künftig mit 10 % an Südzucker beteiligt, die Süddeutsche Zuckerrübenverwertungs-Genossenschaft eG (SZVG) erwirbt 1,6 % und hält künftig 56 % an Südzucker.

Mannheim, 20.12.2002

Deutsche Bank reduziert Südzucker-Beteiligung auf 4,8 %

Die Deutsche Bank hat heute mitgeteilt, dass sie 6,1 % ihrer Südzucker-Aktien im bisherigen Aktionärs-kreis platziert hat. Der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien-Konzern erwirbt 4,5 % und ist künftig mit 10 % an Südzucker beteiligt, die Süddeutsche Zuckerrübenverwertungs-Genossenschaft eG (SZVG) erwirbt 1,6 % und hält künftig 56 % an Südzucker.
Nach diesem Verkauf hält die Deutsche Bank 4,8 % an Südzucker und unterschreitet damit die Meldeschwelle für Anteilsbesitz. Der für Indexberechnungen maßgebliche free float der Südzucker-Aktien steigt dadurch von 28 % auf 33 %.