zum Inhalt springen

zur Navigation springen

ZurückÜbersicht

Mannheim, 22.02.2005

Dr. Theo Spettmann mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Dr. Theo Spettmann, Sprecher des Vorstands der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, wurde mit Urkunde vom 4. Dezember 2004 von Bundespräsident Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Mannheim, 22.02.2005

Dr. Theo Spettmann mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet

Dr. Theo Spettmann, Sprecher des Vorstands der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, wurde mit Urkunde vom 4. Dezember 2004 von Bundespräsident Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Überreicht wurde es am 22. Februar 2005 in Mainz von dem stellvertretenden Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Hans-Artur Bauckhage.
Der promovierte Diplom-Kaufmann Spettmann trat 1979 in die Süddeutsche Zucker-AG Mannheim ein. Bereits 1986 wurde er zum Geschäftsführer der Zuckerfabrik Franken in Ochsenfurt ernannt, die 1988 mit der Süddeutschen Zucker-AG zur Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt fusionierte. Seit diesem Zeitpunkt gehört er dem Vorstand der Südzucker AG an, 1995 wurde er zu deren Sprecher bestellt. Zur Südzucker AG zählen europaweit über 50 Zuckerfabriken und über 20 Tiefkühlkost- und Fruchtverarbei-tungsbetriebe in mehr als 20 Ländern der Welt mit insgesamt über 20.000 Mitarbeitern. In den Zucker- und Fruchtaktivitäten ist das Unternehmen jeweils Branchenführer mit Weltmarktniveau.
Begleitend zu seiner Tätigkeit für das Unternehmen hat sich Spettmann auch stets im berufständigen Bereich engagiert. So ist er seit mehr als 10 Jahren Mitglied des Direktoriums und Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses des Vereins der Deutschen Zuckerindustrie, seit 1991 ist er zudem Vorstands- bzw. Präsidiumsmitglied der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Seit 2000 ist Spettmann Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e. V. Daneben ist er seit vier Jahren Präsident des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde und seit 2003 Präsident der World Sugar Research Organization. Als Kuratoriumsmitglied engagiert sich Spettmann seit 2000 für die Fachhochschule Ludwigshafen, dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) der Universität Mannheim steht er als Aufsichtsrat zur Seite. Die »Europäische Stiftung Kaiserdom zu Speyer« wird von ihm ebenso aktiv unterstützt wie das Projekt »Kulturelle Kompetenz für Führungsnachwuchs«. Seit dem Jahr 2000 ist Spettmann auch Vorsitzender des Kuratoriums des Förderkreises des Wilhelm-Hack-Museums seiner Heimatstadt Ludwigshafen. Dem St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus in Ludwigshafen steht er als Aufsichtsratsmitglied helfend zur Seite. Im Bereich Sport setzt sich Spettmann insbesondere für die Zweitliga-Handballmannschaft der TSG LU-Friesenheim ein.
Mannheim, 22. Februar 2005