zum Inhalt springen

zur Navigation springen

ZurückÜbersicht

Mannheim, 27.07.2006

Südzucker erwartet 5 % Umsatzwachstum

Die Hauptversammlung der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt hat am 27. Juli 2006, entsprechend dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand, erneut eine Dividende von 0,55 EUR/Stückaktie beschlossen. Der Vorstand begründete diesen Vorschlag mit der auch zukünftig erwarteten positiven Ergebnis-entwicklung des Südzucker-Konzerns und der traditionell aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik.

Mannheim, 27.07.2006

Südzucker erwartet 5 % Umsatzwachstum

Die Hauptversammlung der Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt hat am 27. Juli 2006, entsprechend dem Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand, erneut eine Dividende von 0,55 EUR/Stückaktie beschlossen. Der Vorstand begründete diesen Vorschlag mit der auch zukünftig erwarteten positiven Ergebnis-entwicklung des Südzucker-Konzerns und der traditionell aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik.
Für das laufende Geschäftsjahr 2006/07 rechnet Südzucker mit einem Anstieg des Konzernumsatzes um rd. 5 % auf 5,6 Mrd. EUR und einer Verbesserung des operativen Ergebnisses. Das im Vorjahr deutlich negative Ergebnis aus Restrukturierung und Sondereinflüssen wird sich aus heutiger Sicht ins Positive wenden, wodurch das Ergebnis der Betriebstätigkeit deutlich ansteigt.
Das Segment Zucker wird trotz der zum 1. Juli 2006 in Kraft getretenen neuen Zuckermarktordnung be-reits im laufenden Geschäftsjahr eine leichte Verbesserung des operativen Segmentergebnisses ausweisen. Das Segment Spezialitäten ist noch durch Sonderfaktoren belastet, so dass das um Fruchtaktivitäten bereinigte Vorjahresergebnis noch nicht ganz erreicht wird. Für das seit dem laufenden Geschäftsjahr 2006/07 einzeln ausgewiesene Segment Frucht erwartet Südzucker hingegen eine deutliche Verbesse-rung des operativen Ergebnisses, insbesondere aufgrund des Umsatzanstiegs aber auch erster positiver Effekte aus der Neustrukturierung und den einsetzenden Synergien.
Mittelfristig rechnet der Südzucker-Konzern mit einem nachhaltigen Wachstum des operativen Ergebnis-ses, das von allen drei Segmenten getragen wird. Im Segment Zucker wird die Marktbereinigung zu einer stärkeren Marktstellung der Südzucker-Gruppe führen; im Segment Spezialitäten werden sich die erheb-lichen Investitionen in den Bereichen Bioethanol und Functional Food in steigenden Ergebnissen niederschlagen und das Segment Frucht wird in Verbindung mit steigenden Margen weiter wachsen. Südzucker sieht sich daher bestens gerüstet, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.
Über die Südzucker-Gruppe
Südzucker ist mit den Segmenten Zucker, Spezialitäten und Frucht eines der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie.
Im traditionellen Zuckerbereich ist die Gruppe weltweit die Nummer 1 mit 42 Betriebsstätten von Frank-reich im Westen über Belgien, Deutschland, Österreich bis hin zu den Ländern Polen, Tschechien, Slowa-kei, Rumänien, Ungarn und Moldawien im Osten.
Das Segment Spezialitäten mit den Bereichen Bioethanol, Freiberger (Pizza), Functional Food (ORAF-TI/Palatinit), PortionPack Europe, Stärke und Surafti ist auf dynamischen Wachstumsmärkten tätig.
Mit dem Segment Frucht ist die Unternehmensgruppe weltweit tätig, im Bereich Fruchtzubereitungen Weltmarktführer und bei Fruchtsaftkonzentraten in Europa in führender Position.