zum Inhalt springen

zur Navigation springen

ZurückÜbersicht

Mannheim, 18.05.2011

Südzucker und ED&F Man vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Die Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, geht eine Beteiligung am britischen Handelshaus ED&F Man, London, in Höhe von 25 Prozent minus einer Aktie im Zuge einer Kapitalerhöhung ein. Der Kaufpreis für diese Transaktion beträgt 255 Millionen US-Dollar. Mit diesem Schritt erhält Südzucker Zugang zum weltweiten Handelsnetz von ED&F Man und damit eine Plattform für den weiteren Ausbau des eigenen Geschäfts außerhalb Europas.

Mannheim, 18.05.2011

Südzucker und ED&F Man vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Die Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt, Mannheim, geht eine Beteiligung am britischen Handelshaus ED&F Man, London, in Höhe von 25 Prozent minus einer Aktie im Zuge einer Kapitalerhöhung ein. Der Kaufpreis für diese Transaktion beträgt 255 Millionen US-Dollar. Mit diesem Schritt erhält Südzucker Zugang zum weltweiten Handelsnetz von ED&F Man und damit eine Plattform für den weiteren Ausbau des eigenen Geschäfts außerhalb Europas.
ED&F Man hat eine führende Position im weltweiten Handel mit verschiedenen Agrarrohstoffen wie Zucker, Kaffee und Melasse. Im Zuckerbereich ist ED&F Man weltweit zweitgrößter Händler mit einem Handelsvolumen von rund 8,5 Millionen Tonnen im Jahr 2010. Ferner hält ED&F Man über Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen Produktions- und Raffinationskapazitäten in Höhe von rund 2,5 Millionen Tonnen Zucker.Beide Partner sehen in der Transaktion eine Plattform für eine verstärkte Zusammenarbeit, bei der Südzucker das industrielle Know-how und ED&F Man seine globale Position auch außerhalb des Zuckergeschäfts mit entsprechenden internationalen Kontakten einbringen wird. Synergieeffekte ergeben sich insbesondere im Bereich der Zuckerproduktion und -raffination, der Rohzuckerbeschaffung, der Logistikoptimierung sowie im Bereich der Futtermittelvermarktung.
Durch die Beteiligung von Südzucker erhält ED&F Man eine Verstärkung der Kapitalbasis, weitere Wachstumsaussichten und die Möglichkeit, Chancen auf den sich schnell verändernden Rohstoffmärkten besser zu nutzen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der wettbewerbsbehördlichen Zustimmung.
Südzucker AG Mannheim/Ochsenfurt
Zentralabteilung Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Dominik Risser
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Tel.: +49 621 421-205
Fax: +49 621 421-425
dominik.risser@suedzucker.de
Über ED&F Man
Das britische Handelshaus ED&F Man mit Sitz in London wurde 1783 gegründet. Sein Produktportfolio umfasst die drei Hauptsegmente Zucker, Liquid Products und Kaffee. Randbereiche sind die Geschäftsfelder pflanzliche Öle, Biokraftstoffe, Schifffahrt und Finanzdienstleistungen. Die Unternehmensanteile befinden sich zu hundert Prozent in Privatbesitz. ED&F Man beschäftigt 4.500 Mitarbeiter in über 65 Ländern.
Über die Südzucker-Gruppe
Südzucker ist mit den Segmenten Zucker, Spezialitäten, CropEnergies und Frucht eines der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie. Im traditionellen Zuckerbereich ist die Gruppe weltweit die Nummer eins mit 29 Zuckerfabriken und drei Raffinerien von Frankreich im Westen über Belgien, Deutschland, Österreich bis hin zu den Ländern Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ungarn, Bosnien und Moldawien im Osten. Das Segment Spezialitäten mit den Bereichen Functional Food (BENEO), Tiefkühl-/Kühlprodukte (Freiberger), Portionsartikel und Stärke ist auf dynamischen Wachstumsmärkten tätig. Das Segment CropEnergies umfasst die Bioethanolaktivitäten in Deutschland, Belgien und Frankreich. Mit dem Segment Frucht ist die Unternehmensgruppe weltweit tätig, im Bereich Fruchtzubereitungen Weltmarktführer und bei Fruchtsaftkonzentraten in Europa in führender Position.Mit 17.700 Mitarbeitern erzielte der Konzern 2010/11 einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro.
ADHOC-DOWNLOAD
18.05.2011
Südzucker und ED&F Man vereinbaren
strategische Zusammenarbeit
Download (PDF, 58,09 KB)
Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.