zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Zuckerfabriken in Deutschland

Werk Warburg

Das 1882 gegründete Werk Warburg ist die nördlichst gelegene Betriebsstätte des Unternehmens. In der Kampagne werden pro Tag rund 5.000 Tonnen Rüben verarbeitet.
Während der Kampagne von Ende September bis Ende Dezember arbeitet die Fabrik ohne Unterbrechung im 24-h-Betrieb. Pro Tag werden 800 Tonnen Zucker gewonnen. Das heißt, durchschnittlich alle 5 Sekunden wird Zucker für den Jahresbedarf eines Bundesbürgers erzeugt. Die Produktion des Werkes reicht damit aus, den Bedarf von 1 Million Verbrauchern zu decken; in den Silos können 42.000 Tonnen Zucker gelagert werden.
Einziger Hersteller von Biozucker
Als einziges Werk in Deutschland produziert Warburg vor der eigentlichen Kampagne Biozucker, der europaweit an Kunden der Biobranche zur Weiterverarbeitung vermarktet wird. Seit kurzem wird dieses Premiumprodukt auch als 500-g-Paket im Handel angeboten. Das System ist vom Rübenfeld bis zum Zuckerversand europaweit gültig Bio-zertifiziert.
Mitarbeiter
Während der Kampagne sind rund 90, in der übrigen Zeit rund 40 Mitarbeiter im Werk beschäftigt. Die meisten Mitarbeiter sind qualifizierte Fachkräfte, die neben der Technik der Zuckergewinnung auch Reparatur und Wartung der komplizierten technischen Anlagen beherrschen.
Partner Landwirt
850 Landwirte bauen auf 5.000 Hektar Zuckerrüben für das Werk an. Das Einzugsgebiet umfasst neben der Soester Börde den Raum Ostwestfalen sowie Teile von Süd-Niedersachsen und Nordhessen. Anbau und Bezahlung der Rüben sind vertraglich geregelt. Unter anderem in den Bereichen Rübenanbau und Rübenlogistik arbeiten Südzucker und die Landwirte partnerschaftlich zusammen, um so die Versorgung der Fabriken mit dem Rohstoff Rübe in bestmöglicher Qualität und zur richtigen Zeit zu sichern.
address = Bahnhofstraße 80, 34414 Warburg
Südzucker AG Werk Warburg
Bahnhofstraße 80
34414 Warburg

Werk Warburg

Bahnhofstraße 80
34414 Warburg
Telefon 0 56 41/94-0