zum Inhalt springen

zur Navigation springen

Zuckerfabriken in Deutschland

Werk Plattling

2011
50 Jahre Werk Plattling
1961-2011
Download (PDF, 3,53 MB)

2001
Zuckerfabrik Plattling - die ersten 40 Jahre
Eine Reportage in Bildern
Download (PDF, 815,49 KB)

1986
25 Jahre Werk Plattling
Download (PDF, 1,49 MB)

Im Überblick: das Werk Plattling in Zahlen
  • In Betrieb seit: 1961
  • Tägliche Rübenverarbeitungskapazität in der Kampagne: ca. 16.000 Tonnen
  • Jährliche Rübenverarbeitungsmenge: 1,8 bis 2,2 Millionen Tonnen
  • Jährlich erzeugter Zucker: 270.000 bis 330.000 Tonnen
  • Rohstofflieferant: ca. 3.000 Landwirte
  • Mitarbeiter: ca. 230
  • Kampagnedauer: ca. 120 Tage
  • Lagerkapazität in den Silos: ca. 76.000 Tonnen
Das 1961 in Betrieb genommene Werk Plattling ist eine der größten Zuckerfabriken in Deutschland.
Werk und Leistung
Während der Kampagne von September bis Januar arbeitet die Fabrik ohne Unterbrechung im 24-h-Betrieb. In der Kampagne werden pro Tag rund 16.000 Tonnen Rüben angeliefert und verarbeitet.
Pro Sekunde wird in einer mittleren Kampagne Zucker für den Jahresbedarf eines Bundesbürgers erzeugt. Die jährliche Produktion des Werkes reicht aus, den Bedarf von circa 8 Millionen Verbrauchern zu decken. Ein Teil des täglich erzeugten Dicksaftes wird nicht sofort zu Zucker verarbeitet, sondern zwischengelagert und in einer Dicksaftkampagne im Mai/Juni des darauffolgenden Jahres zu Zucker weiterverarbeitet.
In den Silos des Werkes haben 76.000 Tonnen Zucker Platz. Zusätzlich können bis zu 140.000 Kubikmeter des Zwischenprodukts Dicksaft in großen Tanks gelagert werden.
Mitarbeiter
Die meisten Mitarbeiter sind qualifizierte Fachkräfte, die neben der Technik der Zuckergewinnung auch Reparatur und Wartung der komplizierten technischen Anlagen beherrschen.
Partner Landwirt
Die Südzucker-Gruppe stützt sich auf die enge Verbindung zur Landwirtschaft. Rund 3.000 Landwirte bauen Zuckerrüben für das Werk Plattling an. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von Regensburg Donau-abwärts bis Passau, im oberbayerischen Bereich bis zum Chiemsee. Im Wesentlichen konzentriert sich der Rübenanbau auf die fruchtbaren Böden in den Landkreisen Deggendorf, Straubing, Regensburg und Dingolfing.
Anbau und Bezahlung der Rüben sind vertraglich geregelt. Unter anderem in den Bereichen Rübenanbau und Rübenlogistik arbeiten Südzucker und die Landwirte partnerschaftlich zusammen, um so die Versorgung der Fabriken mit dem Rohstoff Rübe in bestmöglicher Qualität und zur richtigen Zeit zu sichern.
Zuckersorten aus Plattling
Der in die Silos eingelagerte Zucker wird ganzjährig abgepackt. In Plattling entstehen zum Beispiel die bekannten 1-Kilogramm-Pakete für den Haushalt. Außerdem werden die Sorten Puder Zucker und Gelier Zucker hergestellt. Der in Plattling produzierte Zucker für die weiterverarbeitende Industrie wird lose in Silofahrzeugen, in 25- und 50-Kilogramm-Säcken sowie in Big Bags ausgeliefert. Zudem geht Puderzucker als 10-Kilogramm-Sackware oder in 1.200-Kilogramm-Containern an Weiterverarbeiter. Seit einigen Jahren wird auch das Zwischenprodukt Dicksaft verkauft.
Bei der Zuckergewinnung entstehen in Plattling außerdem die wertvollen Nebenprodukte Futtermittel, Melasse und Carbokalk.
address = Dr.-Ludwig-Kayser-Straße 1, 94447 Plattling
Südzucker AG Werk Plattling
Dr.-Ludwig-Kayser-Straße 1
94447 Plattling

Werk Plattling

Dr.-Ludwig-Kayser-
Straße 1
94447 Plattling
Postfach 1263
94442 Plattling
Telefon 0 99 31/704-0
Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.