Südzucker mit vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20

Mannheim, 22.04.2020 77.27 kB

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2019/20 (1. März 2019 bis 29. Februar 2020) einen Konzernumsatz von 6,7 (Vorjahr: 6,8) Milliarden Euro erzielt. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf 116 (Vorjahr: 27) Millionen Euro. Zu diesem Anstieg trugen erwartungsgemäß insbesondere die Segmente CropEnergies und Spezialitäten bei.

Der Vorstand der Südzucker AG hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen – vorbehaltlich einer entsprechenden Beschlussfassung des Aufsichtsrats (voraussichtlich am 13. Mai 2020) –, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2019/20 eine unveränderte Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen. Die Hauptversammlung soll am 16. Juli 2020 in virtueller Form stattfinden.

Die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen sowie die Dauer der temporären Ausnahmesituation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Diese Auswirkungen können daher noch nicht in der nachfolgend dargestellten Prognose für das Geschäftsjahr 2020/21 berücksichtigt werden. Im Konzern erwarten wir für das Geschäftsjahr 2020/21 einen Umsatz von 6,9 bis 7,2 Milliarden Euro. Das operative Konzernergebnis sehen wir in einer Bandbreite von 300 bis 400 Millionen Euro. Der Anstieg wird insbesondere durch die Ergebnisverbesserung des Segments Zucker getragen.

Daneben verweisen wir auf die Veröffentlichung von CropEnergies vom 21. April 2020.

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2019/20 wird am 14. Mai 2020 veröffentlicht.

Kontakt

Wirtschaftspresse

Dr. Dominik Risser

+49 621 421-428
Head of Investor Relations

Nikolai Baltruschat

+49 621 421-240
Bild- und Logomaterial von Südzucker Zur Datenbank