Kirschgartshausen

DLG-Feldtage 2022

Auf dem Südzucker-Versuchsgut Kirschgartshausen finden vom 14. bis 16. Juni 2022 die DLG-Feldtage statt

Südzucker stellt auf dem Versuchsgut Kirschgartshausen im Norden Mannheims 45 ha landwirtschaftliche Fläche zur Verfügung, auf der über 350 Aussteller Innovationen und Trends rund um den modernen Pflanzenbau präsentieren.

Am Gemeinschaftsstand der Süddeutschen Zuckerwirtschaft sind auf 2.000 m² Fläche vertreten:
- Südzucker
- der Verband der Süddeutschen Zuckerrübenanbauer (VSZ) und die Landesverbände
- die Süddeutsche Zuckerrüben-Verwertungsgenossenschaft (SZVG)
- dzz - Die Zuckerrüben-Zeitung
- der Bodengesundheitsdienst (BGD)
- BENEO
- CropEnergies
das Institut für Agrarökologie und Biodiversität, Mannheim (ifab)

An den Versuchsparzellen erhalten Besucherinnen und Besucher interessante Beratungsinformationen rund um Cercospora, SBR, mechanische Unkrautbekämpfung, Biodiversität und vieles mehr. Der Bodengesundheitsdienst wird mit einem Bodenprofil einen Einblick in den Boden am Standort Kirschgartshausen geben. Besucherinnen und Besucher haben zudem die Möglichkeit, mit den Verantwortlichen über die App beet2go zu diskutieren und einen Einblick in die Konzernstrategie 2026 PLUS der Südzucker-Gruppe zu erhalten.


DLG-Feldtage 2022

DLG-Feldtage - Der Treffpunkt für Pflanzenbauprofis

Die DLG-Feldtage sind alle zwei Jahre Treffpunkt für Pflanzenbauprofis aus dem In- und Ausland. Im Mittelpunkt stehen Unternehmen aus den Bereichen Pflanzenbau, Pflanzenzüchtung, Pflanzenschutz, Düngung, Landtechnik, Beratung und Dienstleistungen, die ihr vielfältiges Angebot vorstellen. 

Im Jahr 2020 mussten die Feldtage aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. An der letzten Veranstaltung 2018 nahmen Aussteller aus 20 Ländern und über 20.000 Besucher aus 16 Ländern teil. 


Leitthema 2022: „Mein Pflanzenbau. Meine Zukunft.“

Die Individualisierung der Ernährung beginnt zunehmend schon auf dem Acker. Die Diskussionen und Strategien, wie in Zukunft Pflanzenbau geführt werden kann oder sollte, werden daher immer vielschichtiger und vielfältiger. Die individuellen Standortansprüche an den Pflanzenbau – ob im klassischen Marktfruchtbau, im Futterbau, bei der Produktion nachwachsender Rohstoffe oder der Erzeugung von Obst und Gemüse – sind schon immer vielfältig: Daher stehen die Landwirtin oder der Landwirt vor Ort mit ihren individuellen Entscheidungen immer mehr im Mittelpunkt, wie sie maßgeschneidert für ihren Boden, Klima, Kulturen und Sorten Pflanzenbau auf den eigenen Äckern zukünftig erfolgreich umsetzen.

Für solche Entscheidungen sind ein umfangreiches und aktuelles Wissen über das Angebot und die Wirkung der eingesetzten Betriebsmittel sowie über die durchzuführenden Maßnahmen nötig. Zudem braucht es starke Partner, die bei Anpassungen an den Standort sowie bei der Auswahl geeigneter Betriebsmittel und zukunftsweisender Methoden unterstützen. Die DLG-Feldtage 2022 bieten Praktikern die Plattform, um mit Berufskollegen und Experten individuelle Strategien für ihren Pflanzenbau und damit für ihre betriebliche Zukunft zu entwickeln.

DLG-Specials mit Versuchen, Vorführungen sowie Diskussionsforen werden in 2022 auf die Themen Ökolandbau und Sonderkulturen fokussieren.

Kontakt